Weihnachtsmarkt in Lübeck auf neuem Stellplatz

29. November 2014 - Stellplatz 10 € - 88 km

Nach einer längeren Pause aufgrund Umzug und div. Umbauarbeiten an unserem neuen Knaus ging es endlich mal wieder los. Der ideale Test für kalte Temperaturen und Frost zum 1. Advent. Ziel war der Weihnachtsmarkt in Lübeck.

Daheim noch Wasser aufgefüllt, die Batterie geladen sowie einmal durchgeheizt und los ging es. Eigentliches Ziel war der bekannte Stellplatz am Parkplatz P4. 

Dieser Stellplatz war am Nachmittag bereits voll. In diesem Gebiet standen ebenfalls ca. 70 Reisebusse. Klar, der Weihnachtsmarkt zieht die Touristen an. Ein freundlicher Wohnmobilfahrer aus Schweden hat uns den unweit entfernten Wohnmobilplatz mit Zufahrt an der Willy-Brandt-Allee empfohlen. Dort hatten wir Glück. Den vorletzten Stellplatz haben wir hierbei erreicht. Unsere Freunde haben kurz darauf den letzten ergattert. Dem Hinweis auf dem Schild handelt es sich hierbei jedoch "nur" um einen Wohnmobilparkplatz. Wir haben hier mit einigen anderen Wohnmobilisten gut geschlafen und es hat niemanden gestört.

Gegen 16.30 Uhr ging es dann nach einer Hunderunde ohne die Hunde in die Innenstadt zum Weihnachtsmarkt. Mit Hunden ist einer derartige Tour am Wochenende nicht gerade angenehm. Daher waren die beiden in den Wohnmobilen bestens aufgehoben. Erstes Ziel sollte nicht der Weihnachtsmarkt sein sondern die Hüxstrasse. Im März diesen Jahres haben wir diese Einkaufsmeile das erste Mal kennenlernen dürfen. Es war auch diesmal sehr schon dort und für jeden Lübeckbesucher ein toller Tipp. 

Nach dem Bummel durch die Hüxstrasse ging es weiter in Richtung Weihnachtsmarkt. Hier warteten einige Leckereien auf uns sowie viele Menschen auf engem Raum. Bei der Kälte war es dann fast schon wieder angenehme Kuschelatmosphöre.

Im Anschluss erstmal zurück zum Wohnmobil. Aufwärmen und Ziel zum Essen raussuchen. 


Ziel war das Bolero in der Breite Str. 1-5. Die Cocktailbar war bereits gut gefüllt. Uns blieben zwei gemütliche Plätze an der Bar. Es war gemütlich, gute Musik, leckere Cocktails und klasse Snacks. So vergingen die 2 Stunden recht schnell. Das Bolero können wir jetzt empfehlen und wir kommen bestimmt in Zukunft mal wieder vorbei.

Im Anschluss noch ein letzter Spaziergang über den Weihnachtsmarkt und das Holstentor zurück zu den Wohnmobilen. Jetzt hat man sich nur noch auf die warme Bude und "schwarzes Schwein" gefreut.

30. November 2014 - 159 km

Die Nacht war ruhig, naja fast. Das Glockengeläut war schon wie ein Wecker. Dennoch hat man hier gut gestanden und somit ging es mit den Hunden in Richtung Bäcker. 

Erstes Ziel heute sollte das Fischerdorf Gothmund sein. Etwa 20 km vom Wohnmobilparkplatz entfernt sollte dies dem Internet nach ein lohnenswerter Abstecher sein. Es stimmt. Die reetgedeckten Häuser sowie die mit viel Liebe zum Detail dekorierten Häuser und Gärten lohnen einen Spaziergang.

Im Anschluss ging es weiter nach Travemünde. Hier sollte es am Pommes Point (Vorderreihe 51) leckere Pommes geben. Die kleine Tüte ab 1,90 € - einfach lecker!

Anschließend noch ein Fischbrötchen auf die Hand und ab nach Hause. Es war ein schöner Kurzbesuch in Lübeck und Umgebung. Freuen wir uns auf das nächste Jahr!