Neue Heckkamera  von Waeco

    Unser bisheriges Wohnmobil hatte keine Heckkamera. Daran hatten wir uns beim vorsichtigen Rangieren bereits gewöhnt. Umso mehr waren wir begeistert, das bei unserem neuen Wohnmobil eine Heckkamera werksseitig verbaut war. Bei unserer ersten grossen Womo Tour mit den Rädern konnten wir diese ausgiebig testen. Bislang waren die Räder in der Garage verstaut. Auch hierbei hat Knaus bei dem Sondermodell einen Heck-Fahrradträger spendiert. Ohne Räder war die Kamera soweit o.k. Mit Räder etwas schwieriger Durchblick. Mit Abdeckung der Räder und Warntafel für Italien allerdings nahezu unbrauchbar (Bild 1). Hier hat Knaus den Praxistest  wohl versäumt. Wir haben Knaus mit den Fotos informiert.

    Seit heute fahren wir mit einer Cam von Waeco mit Doppellinse. Diese überzeugt vollkommen. Leider wurde diese von der Werkstatt nicht korrekt eingestellt (Bild 4).

    Jetzt ist das Einparken rückwärts ein Kinderspiel. Auch im Dunkeln sehr gute Sicht. Der Umbau hat sich gelohnt.

    Die Optik hat leider etwas gelitten. 

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0