Besichtigungstour bei einem Kanus Händler in Eutin

    Es war bitter kalt an diesem Samstag und wir waren bei einem Knaus Händler in Eutin angemeldet. Bedauerlicherweise war der Händler in keiner Weise vorbereitet und somit durften wir das Wohnmobil bei gefühlten Minus 15 Grad innen besichtigen. Eiskristalle hingen an der Decke und auf den Polstern. Die Schlösser waren eingefroren und nichts vorbereitet. Das Anschalten der Heizung wäre schon schön gewesen.

    Letztendlich war der Geschäftsführer mehr als unfreundlich und somit sind wir wieder weggefahren. 

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0